Bluse nach Burda

2012-04-16-Anleitung-Freistellen-Hintergrund-05

Meine erste Burda habe ich 2006 gekauft; damals konnte ich leider noch nicht nähen. Vor ein paar Wochen habe ich eine Bluse nach meiner allerersten Burda genäht.

Der Stoff ist vom holländischen Stoffmarkt. Eine Art gestreifte Baumwolle.

Bei diesem Einkauf habe ich für vier Stoffe insgesamt 20 Euro ausgegeben. Billig? Nein! Leider überhaupt nicht.

Der orangefarbige Jersey ist extrem dünn, so dass ich beim Zuschneiden großes Problem hatte. –> Tonne!

Der beigefarbige Stoff mit großen dunkelbraunen Blumen verliert beim Kaltwaschen schon Farbe, so dass der Stoff sich verfärbt. –> Tonne!

Der rote Stoff mit bemalten Blumen ist auch extrem dünn, dass ich keine Idee habe, was ich damit machen soll. –> Schrank!

Holländischer Stoffmarkt

 

Aus dem einzigen brauchbaren Stoff ist eine Bluse geworden, die ich gerne mit meinem gekauften Jäckchen kombiniere.

Burda Bluse selber nähen

Bluse nach Burda

Rosa/Pink und Schwarz… ist meiner Meinung nach eine gute Kombination.

Burda Bluse selber nähen

Bluse nach Burda: Seitenansicht

Noch mehr Detailfotos? Ja?! Ich füge noch ein Foto hinzu, das ich bei der Anleitung “wie stelle ich den Hintergrund frei” schon gezeigt habe.

Burda Bluse selber nähen

Bluse nach Burda: Detail

11 Responses to Bluse nach Burda

  1. sewinggalaxy sagt:

    ist doch super geworden!
    ich benutze auch gerne shcnitte aus alten burda, aber nicht zu lat, denn die schntittführung verändert sich doch mit der mode. aber 2006 hat jede menge tolle modelle zu bieten.
    warumhast du dünnen jersey nach dem zuschnitt weggeschmiessen? was ist genau passiert?

  2. Mema sagt:

    Das sieht doch gut aus. N och eine weiße Hose dazu!? Ich sehe das auch so, billige Einkäufe sind nicht immer gut. Und Stoff die nicht farbecht sind, das ist sehr ärgerlich. Immerhin ist die Bluse sehr gut. Gruß Mema

  3. pimo sagt:

    Hallo Julia,

    ich nähe noch nicht so lange und habe keine große Erfahrung. Daher nähe ich gerne mit Wolle oder Baum-wolle, weil sie beim Zuschneiden und Nähen nicht rutschen.

    Dieser Jersey ist so dünn, dass ich nur mit großer Mühe einigermaßen hinbekommen habe, ihn auf dem Boden flach auszubreiten. Da der Stoff sehr rutschig ist, habe ich noch beide Lagen zuerst mit Stecknadeln geheftet, bevor ich angefangen habe, zuzuscheiden.

    Das Zuschneiden war trotzdem für mich ein Alptraum: der Stoff rutscht ständig hin und her, dass ich keine schöne “gerade” Linie, sondern eher große “Zickzack” hatte. Für eine erfahrene Näherin wäre es vielleicht auch kein Problem. Aber das Ganze hat meine Laune so verdorben, dass ich den Stoff direkt weggeworfen habe.

    VG,

    Pimo

  4. pimo sagt:

    Hi Mema,

    das mit der weißen Hose ist eine gute Idee. Ich kann mir gut vorstellen, dass das sehr gut aussieht. Vielen lieben Dank für den Vorschlag! :-)

    VG,

    Pimo

  5. Hallo Rong,
    ich ahb irgendwie funktion “antworten” nicht gefunden, also schrieb als nächstes kommetar.
    das war nämlich meine vermutung..
    mal eine frage, hast du einen teppich?
    ich hefet z.b. seide, georgette, creppe de chine und rutschige jersey mit nadeln fest mit schnittmuster an den teppich.
    und wenn man noch mitten drin und nicht nur an den kanten es macht- so kommt auch kein verschieben.
    es sieht dann so aus:
    http://img.photobucket.com/albums/v69/jesdmill/50s023.jpg

  6. pimo sagt:

    Hi Julia,

    vielen vielen Dank für den Tipp. Ich werde beim nächsten Projekt ausprobieren. Ich sage Dir Bescheid, ob es bei mir funktioniert hat.

    Danke nochmal! :-)

  7. berry sagt:

    Hallo Pimo,
    deine Bluse gefällt mir ausgesprochen gut, besonders das Spiel mit den Streifen. Und die Farbkombination (inklusive Büste ;) ) ist schön klar und frisch. Weiss-schwarz-rot ist immer eine attraktive Zusammenstellung (vor allem, wenn deine eigenen Körperfarben kontrastreich sind, bei mir z.B. helle Haut und dunkle Haare)
    LG, berry

  8. berry sagt:

    Oh, sehe gerade, dass die Bluse pink ist! Sie sieht auf meinem Monitor fast rot aus.

  9. pimo sagt:

    Hallo liebe Berry,

    freut mich, dass es Dir gefällt. Ich fange jetzt langsam an, aus klaren Farben einige Basics zu nähen, damit ich was zum Anziehen habe. :-) Dabei kommen die drei Farben Rot, Schwarz und Weiss verstärkt zum Einsatz. :-) )

    Die Farbe ist auch nicht so richtig pink, sondern eher wie eine ausgewaschene Rot.

  10. berry sagt:

    Hallo pimo, alles o.k. bei dir? Man hört so gar nichts mehr… Ich hoffe, es geht dir gut.
    LG, berry

  11. pimo sagt:

    Hi liebe Berry,

    ich bin wieder zurück. War für vier Wochen in China. :-) Vielen Dank für die Nachfrage. Mir geht es ganz gut. :-)

    Liebe Grüße,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>