Kombination nach Burda

Kombination selber nähen

Schnittmuster: Burda 8061*
Model: A & D
Größe: 38
Stoff: Polyester

Eine Kombination, die ich nur ein einziges Mal angezogen habe.

In meinem zweiten Nähkurs in der Volkshochschule wollte ich an einem Wochenende im Sommer 2007 schnell etwas fertg nähen. Als Schnittmuster habe ich mir Burda 8061 ausgesucht. Ein etwas biederer Schnitt, der aus einem Trägekleid und einem Jäckchen besteht.

Da ich diese Kombination im Büro tragen wollte, habe ich mich für das Kleid ohne Rüschen und das kurzärmlige Jäckchen entschieden. Es ging sehr schnell; selbst als Anfängerin bin ich auch innerhalb zwei Tage fertig geworden. Ich habe nur die Träger ein bisschen breiter und das Kleid ein wenig enger genäht. Sonst gab es keine weiteren Änderungen.

Das Ergebnis ist eine schöne, aber trotzdem noch schlichte Zweiteiler. Fürs Büro ist dieses Outfit aber definitiv overdressed. Ein einziges Mal habe ich es angezogen und mich dabei so unwohl gefühlt, dass dieser schöne Teil seitdem nur im Kleiderschrank hängt.

Kombination nach Burda

Kombination

Zu schick, um angezogen zu werden! Eigentlich schade!

5 Responses to Kombination nach Burda

  1. Immi sagt:

    Ja – das ist wirklich sehr schade, dass du dich zu schick darin fühlst um es zu tragen! Vielleicht geht es ja doch fürs Büro mit einem Cardigan? Ich könnte mir das vorstellen.
    Ich hätte da auch noch mal mal eine Frage: Wie machst du das mit den Fotos? Ich meine mit dem Hintergrund. Gerade heute habe ich überlegt ob ich mir so ein Grafik-Tablett kaufen sollte, damit ich das ‘freistellen’ mit dem Bildbearbeitungsprogramm besser hinkriege?!

    Grüße von Immi

  2. pimo sagt:

    Hallo Immi,

    das mit einem Cardigan ist eine gute Idee. Ich probiere es mal.

    Für die Freistellung brauchst Du kein Tablett. Ich benutze eine sehr einfache Methode, die vielleicht nicht so professionell ist.

    1. Bild vergrößern (z. B. 400%).
    2. Mit Freie-Auswahl-Werkzeug die Konturen nachzeichnen und dann wegschneiden.

    Du kannst Gimp benutzen. Ist kostenlos.

    Der Nachteil von dieser Methode ist, dass es etwas unnatürlich aussieht, weil die Schatten fehlen.

    VG,

    Pimo

  3. Immi sagt:

    Danke für den Tipp! Ich habe die Konturen bisher mit dem Pinsel nachgezogen und jetzt habe ich deine Methode probiert und das geht echt besser. (Warum bin ich nicht selbst drauf gekommen!?!)
    Trotzdem bin ich nach wie vor beeindruckt wie akkurat du das hinbekommst – - vor allen Dingen auch bei der Blume im Fotografie-Post von heute.

    Grüße von Immi

  4. pimo sagt:

    Nichts zu danken. Ich freue mich, wenn ich Dir ein wenig helfen kann. Mit ein bisschen Übung bekommst Du bestimmt noch viel besser hin. :-D

    LG,

    Pimo

  5. [...] Ihr noch an diese Kombination, die ich nach Burda genäht habe? Im letzten Artikel habe ich berichtet, dass ich dieses Outfit kaum angezogen habe, weil es zu overdressed wirkt. [...]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>